Auszeithaus in der Eifel

Innehalten - Zeit für sich - Selbstfindung

Herzlich Willkommen bei AUSZEIT MITTENDRIN

Sie möchten einfach einmal abschalten  von dem ganz gewöhnlichen Alltags-Chaos...

die Seele baumeln lassen, Natur genießen, Wandern, Radfahren, etwas Neues sehen...

sich einfach etwas Gutes tun und entspannen.

Dann sind sie vielleicht bei Auszeit-Mittendrin richtig.

 

Oder wünschen Sie eine "echte" Auszeit ... ganz für sich alleine ...

vielleicht mit

begleitenden Gesprächen, Massagen, Meditativem Zeichnen, Klangschalen-Anwendungen?

 

Bei Auszeit-Mittendrin ist alles möglich.

Sie entscheiden, was Sie brauchen und was Ihnen gut tut.

 

Eine Auszeit -

wünscht sich die nicht Jeder hin und wieder?

 

Aber wie soll das gehen?

 

Die täglichen Verpflichtungen lassen keine Zeit.

Partner, Kinder, Haushalt, Eltern, Freunde,

Beruf und vieles mehr fordern ihre Rechte.

Der Wunsch nach Anerkennung, Verantwortungs- oder Schuldgefühle haben uns immer wieder fest im Griff.

 

Für sich selbst bleibt da wenig oder kein Spielraum. Unzufriedenheit, Krankheit, Innere Leere, Beziehungsstress, Ausgebranntsein... sind oftmals die Folge.

 

Spätestens jetzt, besser schon früher, sollte man sich selbst wichtig genug nehmen und Zeit in sich selbst investieren:

 

 

- ICHZEIT - ZEIT FÜR SICH -

 

die letztendlich nicht nur uns selbst,

sondern auch unserem Umfeld zu Gute kommt.

 

Es ist nicht zu wenig Zeit,

die wir haben,

sondern es ist zu viel Zeit,

die wir nicht nutzen.

(Seneca)

 

 

Gesundheit auf allen Ebenen des Seins (Körper, Geist, Seele) ist ein wichtiger Aspekt, will ich den Anforderungen des Lebens dauerhaft standhalten und diese zu meiner Zufriedenheit meistern.

Vor diesem Hintergrund ist eine befristete Auszeit zur Selbstfindung meiner Meinung nach kein selbstsüchtiger Egotrip, sondern eine Notwendigkeit, um den übergeordneten Lebensplan erkennen und möglichst gut erfüllen  zu können.

Was genau bedeutet Auszeit überhaupt?

 

Ich persönlich verstehe darunter eine Zeitspanne,

die den alltäglichen Trott unterbricht.

Sie kann Raum geben für Muse, für die scheinbar

unwichtigen Dinge des Lebens oder zum Anhalten

und zu sich selbst kommen, zum Besinnen.

 

Sie kann die Möglichkeit geben, sich selbst besser kennen

zu lernen (außerhalb gesellschaftlicher Normen und Werte),

seine Berufung zu finden, die Frage "Wer bin ich?" zu beantworten.

 

Lebe ich noch mein eigenes Leben oder funktioniere

ich nur noch?

 

Auszeit kann bedeuten, dass ich mir Zeit schenke, meine momentane Lebenssituationen zu überdenken -

diese eventuell neu zu bewerten und zu organisieren.

Sie kann zu mehr Gelassenheit und Lebensfreude verhelfen.

 

"Worin besteht der wirkliche Sinn des Lebens?"

Eine Frage, die sich immer mehr Menschen stellen, nachdem ihnen klar geworden ist, dass dieser nicht in äußeren Dingen (Status, Beziehung, Beruf, Hobby...) zu finden ist. Eine Auszeit bietet Raum, der Antwort darauf näher zu kommen.

 

Wie lange dauert eine Auszeit?

 Alles ist möglich - Wochen, Tage, Stunden, Minuten

 In kurzfristigen Stresssituationen können bereits wenige Minuten genügen, um sich zu zentrieren und wieder im "Hier und Jetzt" zu verankern. Eine kurze Achtsamkeitsübung, ein paar tiefe bewusste Atemzüge wirken oft sehr erfrischend und befreiend.

 

Eine entspannende, kreative Idee für eine kleine Auszeit stellt das Meditative Zeichnen dar. Man benötigt hierfür nur wenige Minuten, einen Stift,  ein Blatt Papier und schon kann es losgehen.

 

In anhaltend belastenden Lebenssituationen kann eine längere Auszeit  sehr hilfreich sein. Sei es um persönliche Probleme zu klären, über den Sinn einer Krankheit oder Lebenskrise nachzudenken oder sich selbst wieder zu finden.

Ein geschützter Raum und begleitende Gespräche auf ganzheitlich spiritueller Basis können den individuellen Findungsprozess günstig beeinflussen. 


"Nimm dir jeden Tag 30 Minuten Zeit für deine Sorgen. In dieser Zeit mache ein Nickerchen." (Laotse)


 Stöbern Sie auf meiner Homepage.

 

Vielleicht findet sich ein passendes Angebot für Sie.

Ich freue mich darauf, Sie kennen lernen zu dürfen.

Ihre Pia Ebel


Was zum Schmunzeln...

Nichts tun kann echt stressig sein. Man weiß nämlich nie, wann man fertig wird. ;-)