Meditatives Zeichnen - Meditation im Tun

Aktuelle Kurstermine 2018

 Samstags, 11 Uhr - 15 Uhr, Termine nach Absprache

 Anmeldung hier

Kurs-Ort:

Zur Seckelkünde 5

56299 Ochtendung

*******

Teilnehmerzahl:

3 - 6 Teilnehmer

 ********

 40,00 € inkl. Material, Getränke, Knabbereien

 ********

 

In Absprache mit Interessent/en/innen können weitere Kurstermine organisiert werden. 

Die Anmeldungen werden bis zur Mindestteilnehmerzahl gesammelt.

 

Kontakt und Anmeldung hier

Lust auf Entspannung und kreativ sein, ganz ohne Leistungsdruck? 

Dann könnte Meditatives Zeichnen das Richtige sein.

 

Als  Meditation im Tun stellt das Meditative Zeichnen (in Anlehnung an Zentangle)

eine gute Alternative  für Menschen dar,

denen es schwer fällt unbeweglich auf dem Kissen zu meditieren.  

Jeder kann es. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. 

Nach dem Motto "Der Weg ist das Ziel" wird beim Meditativen Zeichnen

der Fokus auf den Zeichenvorgang selbst gelenkt. Das Endergebnis ist zweitrangig.

Dieses konzentrierte Tun führt den unruhigen Geist in den Moment, ins "Hier und Jetzt". 

Und ganz nebenbei entstehen durch die Kombination verschiedener Muster

kleine Kunstwerke "Schwarz auf Weiß".

 

Der praktische Teil wird durch eine kurze Meditation eingeleitet.

 Beim Zeichnen kann jeder für sich, nur auf sein Tun konzentriert, beobachten was in seinem Inneren geschieht.

Eine ca. 20-minütige Pause bietet Gelegenheit zum Austausch, sowie zur Stärkung mit Getränken und Knabbereien.

 

Das Gelernte kann im Alltag jederzeit (z. B. mit dem im Kurs erworbenen Zeichenmaterial)

 

 ohne großen Aufwand umgesetzt werden.

Interessierte, die sich eine kleine Auszeit von wenigen

Stunden schenken möchten, sind herzlich willkommen,

entweder zu Einzelstunden oder zu Kursen.

 

Während eines Aufenthalts bei "Auszeit-Mittendrin"

kann Meditatives Zeichnen als Begleitangebot gebucht werden.

 

Feedback zu vergangenen Kursen: hier 

Schöne Erinnerungen...

Eine schöne Idee...  Familienkurs...

Mutter, Tochter und Cousine treffen sich zum Meditativen Zeichnen. Gemeinsam den Alltag hinter sich lassen... Lachen, Entspannen, Philosophieren, Meditieren, Zeichnen... :)

Auch eine Möglichkeit...

Eine außergewöhnliche Art Geburtstag zu feiern... Vier Freundinnen schenken der fünften im Bunde gemeinsame Zeit. Tolle Idee!

Eine weitere Teilnehmerin wird ohne Vorbehalte in die Gruppe integriert.

Das Ergebnis:

Ein gelungener Workshop, von dem sich alle Beteiligten zufrieden, gelöst und entspannt verabschieden.

Auch für mich eine sehr schöne Erfahrung. Danke!

Am 03.07.2016 hatte ich das Vergnügen bei Dreharbeiten des ZDF über die Zentangle-Methode dabei sein zu dürfen. Gedreht wurde bei Nadine Roller (CTZ) in Köln, bei der ich 2015 einen Zentangle-Kurs besucht habe. Eine spannende Erfahrung, die großen Spaß gemacht hat.


Als ich den Klappentext des Buches "Hermann Hesses Erleuchtung" (Autor: Daniel Herbst) las, kam mir gleich in den Sinn:

"Hesse drückt hier genau das aus, was meiner Meinung nach  Zentangle oder Meditatives Zeichnen bewirkt oder vermittelt."

Ob Hesse Meditatives Zeichnen gekannt hat?  ;-)

Zumindest hat er in den späteren Jahren seines Lebens angefangen zu malen,

anfänglich zur Bewältigung einer Lebenskrise, wie auf der Internetseite

https://www.hermann-hesse.de/malerei/von-der-therapie-zur-leidenschaft zu lesen ist.

 

Das Leben ist unnachahmlich.

Es ist ein unbeschreibliches Kunstwerk

und seiner selbst absolut sicher.

Kein Strich wird ein zweites Mal gezogen.

Alles drückt sich auf einmalige Weise aus.

Sei bereit, ohne Gegenentwurf zu leben.

Dann gibt es nichts zu bereuen.

Du bemerkst, dass dieser Augenblick vollkommen ist.

Du verlierst die Angst und entdeckst das Wunder.

(aus "Demian" von Hermann Hesse)